No item found! Please check your config!

Bigbags

Willkommen auf www.bigbagservice.de

Bereits 1996 haben wir mit dem Handel von gebrauchten Big Bags begonnen. Seitdem stehen wir für Qualität und Zuverlässigkeit. Wir haben unsere Angebotspalette ständig erweitert und bieten in Europa unsere Big Bags an.
Der Einsatz von Big Bags in der Verpackungsindustrie wird immer weiter ausgedehnt, denn mit Big Bags bietet sich die Chance zur Kostenersparnis und Rationalisierung in der Produktion. Die Big Bags werden aus Polypropylen hergestellt und können so einfach recycelt oder zusammen gelegt werde. Somit sparen Sie viel Platz. Die Herstellung erfolgt nach gültigem Qualitätstandard und ist so immer auf dem neusten Stand.

Der Begriff „Bigbag“ stammt aus dem englischen Sprachraum und bedeutet übersetzt großer Sack. Die internationale Abkürzung hierfür lautet allerdings FIBC (Flexible Intermediate Bulk Container). Die Innovation für diesen  „großen Sack“ stammt von einem deutschen Vertriebsunternehmen. Der Bigbag bietet eine praktische und schnelle Alternative für das Befüllen, Transportieren sowie  Entleeren von den verschiedensten Arten an Gütern. Durch die sehr hohe Belastbarkeit, dem ein Bigbag ausgesetzt ist, besteht er aus besonders stabilen Kunststofffasern (Polypropylenen).  Diese sind extrem reißfest, dicht sowie feuchtigkeitsabweisend. Um die Handhabung noch einfacher zu gestalten, sind an den Seiten des Bigbags Schlaufen angebracht. Dadurch kann man ihn anheben und an Ständern aufhängen. Bei dem Transport von Gütern überzeugt der Bigbag  unter anderem durch seinen kleineren Platzbedarf gegenüber einem herkömmlichen Container. Für das Befördern der Säcke sind keine Spezialfahrzeuge notwendig. Ein weiterer Pluspunkt für den Bigbag ist seine Funktionalität und sein Preis gegenüber den üblichen Verpackungen wie Gitterboxen, Fässern oder Kartons. Hervorzuheben ist auch, dass besonders im leeren Zustand der Sack sehr platzsparend ist. Ferner haben die Bigbags noch einen umweltfreundlichen Aspekt, denn sie sind durchaus wieder verwendbar. Selbst in privaten Haushalten ist der praktische Sack oft anzutreffen.

Big Bags sind in den verschiedensten Ausführungen erhältlich.  Es gibt sie beschichtet oder unbeschichtet, mit  eingenähten Einfüll- oder Auslaufstutzen, in offener Form, mit Schürze oder auch mit doppelter Nahtverdichtung. Selbst die Länge und Anzahl der Schlaufen können variieren.  Er kann befüllt bis zu 2,30 Meter hoch  sein. Der ideale Sack ist davon abhängig, was man transportieren möchte. Für  z. B. lose und leichte Produkte bietet sich ein Bigbag mit Schürze an, um das Wegwehen bei Fahrtwind zu verhindern. Bei groben Gütern kann man darauf verzichten und einen offenen Sack verwenden. Die doppelte Nahtverdichtung hingegen verhindert, dass besonders feines pulverförmiges Gut nicht nach außen dringt. Big Bags sind aber auch mit einer inneren Beschichtung oder Folieninlinern erhältlich. Die entscheidende Frage ist allerdings der Sicherheitsfaktor. Da oft mitunter große Gewichte eine Rolle spielen, sollte dieser Gesichtspunkt beim Kauf oberste Priorität haben.
Für die Sicherheitsvorgaben des Big Bags greift das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz. (GPSG)

Bezeichnungen:
Big Bag BigBag BigBags Big Bags Sack Säcke Transportsäcke Container
FIBC (Flexible Intermediate Bulk Container) Transport Verpackungsmaterial
Fass Behältnis Bulk

Verwendungsmöglichkeiten zum Befüllen mit: Sand, Kies, Steine, Ziegel, Pflastersteine, Trockenbauplatten, Dämmstoffe, Splitt, Frostschutz, Brennholz, Pellets, Holzabfälle, Hackschnitzel, Rindenmulch, Sägemehl, Altglas, Altpapier, Kunststoff, Raumehl, Gummi, Stoffreste, Garn, Futter, Getreide, Kartoffeln, Kraftfutter, Grascobs, Maiscobs, Gras, Laub, Erde, Sträucher, Äste, Gartenabfälle, Schüttgüter

Verwendungsbereiche: Recycling, Abbruch, Entrümpelung, Garten, Holz- und Lebensmittelindustrie, Aufzuchtstechnik, Silotechnik, Viehwirtschaft, Straßenbau, Steinbruch

Tags: Joomla